Projekt Competence Kaleidoscope

Competence Kaleidoscope ist ein Projekt, das von vier Organisationen in strategischer Partnerschaft gemeinsam durchgeführt wird – Akropolis (CZ), GIC NORA (CZ), migrare (AT) und Miesto pod Slnkom (SK). Ziel des Projektes ist die Entwicklung, Pilotierung und Verbreitung einer neuen Methode zur Kompetenzerfassung, um die Lage der Zielgruppe und ihre Situation am Arbeitsmarkt zu verbessern.

Zielgruppe sind Menschen mit Benachteiligungen am Arbeitsmarkt, die eine Teilhabe am sozialen Leben erschweren und nicht selten einen Ausschluss aus dem Erwerbsleben zur Folge haben. Dieses Projekt vereint vier Organisationen, die über eine reiche Erfahrung in der Arbeit mit der Zielgruppe verfügen.

Jede Organisation verfügt über ihre je eigen Expertise: alle arbeiten mit sozial Benachteiligten, manche mit von Armut betroffenen, andere mit schlecht Ausgebildeten/Menschen ohne formale Abschlüsse, Minderheiten und MigrantInnen. migrare, mit der meisten Erfahrung auf dem Feld der Kompetenzerfassung wird federführend bei der Entwicklung der neuen Methode sein.
Weitere Informationen zu den einzelnen Organisationen finden Sie unter Wer wir sind.